Günstige Wohnungen bauen!

Wir wollen ein schönes, leistbares Zuhause für alle. Doch seit Jahren steigen die Mieten kräftig an und die Wohnungssuche gestaltet sich so oft viel zu kompliziert. Der leistbare Wohnraum wird knapp und teuer, weil zu wenig neue Wohnungen gebaut werden und mit vorhanden spekuliert wird. Es sind die Superreichen, die ihr Vermögen immer weiter steigern, Immobilien kaufen und die Preise nach oben treiben, um den eigenen Profit zu steigern. Reichtum bleibt in Österreich fast unbesteuert, wodurch die Reichen immer reicher, aber unsere Mieten immer höher werden!

- Millionärssteuer einführen! Mit einer Millionärssteuer leisten endlich auch die Reichen ihren Beitrag, mit dem wir den Wohnbau ankurbeln können und so günstige Wohnungen für jeden schaffen! Hier erfährst du mehr über unsere Pläne, wie die Millionärssteuer zielgerichtet umgesetzt werden kann

Mehr Wohnungen sind noch nicht alles! Denn dir steht auch ein fairer Wohnungsmarkt zu:

- Günstige Wohnungen für Dich! Die Mieten laufen der Lohnentwicklung davon. Während Mieten seit 2012 um über 14% stiegen, das Einkommen hingegen nur um 6%. Niedrige Löhne sinken sogar! Darum brauchen wir eine Mietzinsobergrenze, die Wohnen wieder leistbar macht und die Mietpreissteigerungen eindämmt

- Startwohnungen für Junge! Der Traum der ersten eigenen Wohnung zerplatzt oft an den teuren Mieten und auch ein WG-Zimmer ist oft schon sehr teuer. Deshalb sollen junge Menschen in den ersten 5 Jahren niedrigere Mieten zahlen

- Mit Wohnungen spekuliert man nicht! Auf der einen Seite suchen Menschen Wohnraum, auf der anderen stehen Wohnungen leer! Warum? Um den eigenen Gewinn zu steigern, warten HausbesitzerInnen darauf, dass die Quadratmeterpreise noch weiter in die Höhe schießen. Wohnungen werden so zum Spekulationsobjekt. Mit einer Leerstandabgabe beenden wir das

- Weg mit den Provisionen! Eine Hausbesitzerin beauftragt einen Makler, ihre Wohnungen zu vermieten. Maklerprovision zahlen dann aber meist allein wir MieterInnen?! Wir fordern, so wie in Deutschland schon umgesetzt, das Bestellerprinzip: Wer den Makler beauftragt, muss ihn auch bezahlen!

„Wir zahlen bis zu 50% unseres Gehalts für’s Wohnen, während die Reichen durch Spekulation mit Immobilien immer reicher werden, aber keine gerechten Steuern zahlen!“

Julia Herr

Weitere Themen

Mach mit!

Du möchtest Julia Herr im 
Wahlkampf unterstützen?

Du findest unsere Inhalte und Aktionen interessant? Dann melde dich bei uns! Du erhältst umgehend mehr Infos darüber, wie du Julia Herr im Wahlkampf unterstützen kannst, welche Aktionen am Programm stehen und wie der Wahlkampf insgesamt läuft. Bleibe mit unserem Newsletter Up-to-date!

loading...
Leider kam es zu einem Problem! Bitte versuche es später nocheinmal.
Unterstützungserklärung erfolgreich abgeschickt!