Green New Deal und Recht auf Arbeit

Unser Klima erhitzt sich täglich! Der Juni 2019 war der heißeste Juni seit es Temperatur Messung gibt. Klimakatastrophen nehmen zu, die Wüste breitet sich aus und der Wasserspiegel steigt. Österreich zahlt jährlich 1 Milliarde € für Kosten aufgrund des Klimawandels: Ernteausfälle und Überschwemmungen stehen auf der Tagesordnung. Diesen Sommer starb ein Arbeiter auf der Baustelle aufgrund der Hitze. Um all dem etwas entgegen zu setzen, fordern wir den Green New Deal!

Zusammenhang erkennen


Der Green New Deal betrachtet Klimapolitik nicht als Einzelmaßnahme, sondern zieht Zusammenhänge: Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik und vor allem Arbeitsmarktpolitik müssen Hand in Hand mit Klimapolitik gehen.

Recht auf Arbeit

Wenn wir unser Klima retten wollen, braucht es zum Beispiel einen raschen Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas. Der gesamte Stromverbrauch soll bis spätestens 2030 aus nachhaltigen Energiequellen kommen. Um dieses mutige Ziel zu erreichen müssen wir sofort Maßnahmen ergreifen. Dadurch entfallen natürlich tausende Jobs. Zurecht sorgen sich Menschen um ihren Arbeitsplatz. Als Sozialistische Jugend fordern wir: Niemand darf aufgrund der Klimakrise seinen Job verlieren und auf der Straße sitzen. Der Umbau hin zu einer klimafreundlichen Gesellschaft muss Hand in Hand mit einem Recht auf Arbeit gehen.

Green New Jobs

Wollen wir unser Klima und unsere Gesellschaft retten braucht es große Investitionen: Den massiven Ausbau des öffentlichen Verkehrs, Geld für Forschung und Innovation, thermische Sanierung des Gebäudebestandes, neue grüne Industriepolitik usw. Durch diese notwendigen Maßnahmen, wollen wir neue Green Jobs der Zukunft schaffen.

Der Green New Deal will nicht nur das Klima retten, sondern Vollbeschäftigung erzielen. In Österreich fehlen 24.000 Jobs in der Pflege, 10.000 LehrerInnen und 5000 PolizistInnen, um nur 3 Beispiele zu nennen. Gleichzeitig sind über 300.000 Menschen arbeitslos. Der Green New Deal will Arbeitsplätze und Arbeitszeit fair verteilen. Alle Menschen in Österreich die arbeiten wollen und können sollen einen Arbeitsplatz finden. Nach Vorbild der Initiative 20.000 sollen staatlich finanzierte Arbeitsplätze geschaffen werden, wo sie dringend benötigt werden. Ziel ist die Schaffung von Jobs vor allem in Abwanderungsregionen um die ländlichen Strukturen zu erhalten und kurze Arbeitswege zu schaffen.

Der Wandel zur umweltfreundlichen Zukunft darf nicht auf Kosten von Armut und Arbeitslosigkeit gestaltet werden.

Weit gefasst

Der Green New Deal fasst Umweltpolitik breit und fordert Änderungen im Wirtschafts- und Steuersystem: Eine Besteuerung von CO2, eine gerechte Besteuerung von Vermögen und stärkere staatliche Kontrolle für Unternehmen. Denn die Produktion von Waren muss neu gedacht werden: moderne Standards für Produkte müssen Arbeitsbedingungen, Produktqualität und Einfluss auf die Umwelt enthalten. Bei Nicht- Einhaltung von Standards braucht es Strafzahlungen oder Verkaufsverbote.

Insgesamt hat der Green New Deal das Ziel eine umweltfreundliche, demokratische, soziale Zukunft zu garantierten.

Weitere Themen

Mach mit!

Du möchtest Julia Herr im Wahlkampf unterstützen?

Du findest unsere Inhalte und Aktionen interessant? Dann melde dich bei uns! Du erhältst umgehend mehr Infos darüber, wie du Julia Herr im Wahlkampf unterstützen kannst, welche Aktionen am Programm stehen und wie der Wahlkampf insgesamt läuft. Bleibe mit unserem Newsletter Up-to-date!

loading...
Leider kam es zu einem Problem! Bitte versuche es später nocheinmal.
Unterstützungserklärung erfolgreich abgeschickt!