Die Lehre wird attraktiver, wenn Bezahlung, Qualität und Ansehen steigen!

Zwischen 2005 und 2015 sank die zahl der lehrlingsausbildenden Betriebe um 21%. Es suchen mehr Jugendliche eine Lehrstelle, als angeboten werden und immer öfter müssen Überbetriebliche, also öffentlich finanzierte, Lehrwerkstätten als Ersatz herhalten. Damit wollen Betriebe von gut ausgebildeten Fachkräften profitieren, ohne einen Beitrag zu leisten und die Lehrlingsentschädigung ist auch noch geringer!

Grundsätzlich ist die Lehre in der Gesellschaft nicht angesehen genug. Nicht jedeR will und muss AkademikerIn werden. Eine gute Lehre trifft die eigenen Interessen oft wesentlich besser. Fachkräfte sind dringend notwendig. All das muss sich auch in der finanziellen Belohnung widerspiegeln.

Um die Lehre wieder attraktiver und qualitativ hochwertiger zu machen, sowie mehr Lehrstellen zu schaffen, fordern wir:

- Lehrlingsfond mit Bonus-Malus-System schaffen! Jeder Betrieb zahlt künftig 1% der Bruttoentgeltsumme in den Lehrlingsfond ein. Insgesamt ergibt das eine Milliarde Euro pro Jahr. Aus diesem Topf geht nun Geld an jene Betriebe, die Lehrlinge qualitativ hochwertig ausbilden - sie erhalten also einen Bonus. Die Betriebe, die keine Lehrlinge ausbilden, zahlen hingegen einen Malus. Dieses System kommt ohne zusätzliche Steuergelder aus!

- Qualität der Lehre verbessern! Mehr Qualitätskontrollen und ein flächendeckendes Güte-Siegel sind notwendig.

- Lehre aufwerten! Höhere Lehrlingsentschädigung ist hier dringend notwendig. Lehrlinge müssen sich damit ein finanziell eigenständiges Leben leisten können und nicht weiterhin von den Eltern abhängen. Dazu sollen Betriebe künftig auch Ausgaben beispielsweise für das Berufsschulinternat bezahlen.

- Rollenbilder aufbrechen! Die Wahl der Lehre soll nicht durch Geschlechter-Kategorien, sondern die eigenen Interessen bestimmt werden

Weitere Themen

Mach mit!

Du möchtest Julia Herr im 
Wahlkampf unterstützen?

Du findest unsere Inhalte und Aktionen interessant? Dann melde dich bei uns! Du erhältst umgehend mehr Infos darüber, wie du Julia Herr im Wahlkampf unterstützen kannst, welche Aktionen am Programm stehen und wie der Wahlkampf insgesamt läuft. Bleibe mit unserem Newsletter Up-to-date!

loading...
Leider kam es zu einem Problem! Bitte versuche es später nocheinmal.
Unterstützungserklärung erfolgreich abgeschickt!